A+ R A-

Österreichische Meisterschaft Mixed-Doppel:

BRONZE  - Angelina und Christoph belegen sensationell Platz 3

Meister Mixed Doppel2022
Am vergangenen Wochenende fand in Innsbrucks neuer Bowlinghalle, dem BOWLERSPOINT, die Österreichische Meisterschaft im Mixed-Doppel statt. 8 Teams aus Tirol kämpften mit 36 weiteren aus dem restlichen Österreich um die Krone.
Die Jugendnationalspielerin Angelina Strobl (16) und ihr Partner Christoph Mayr (22) vom BC Striking Eagles gingen als Tiroler Meister ins Rennen und zeigten bis zum Semifinale ihre aktuelle Topform und gewinnen sensationell BRONZE.
Nach einer starken Vorrunde von 2406 Pins auf 6 Spiele  - vor Allem Angelina zeigt mit 206.5 Schnitt die 3. höchste Serie bei den Damen - am Samstag, qualifizierten sie sich als 7. für die Zwischenrunde der Top 16 teams. In dieser wurden neben den 4 gesetzten Top 4 weitere 4 Paare für das KO Finale ausgespielt. mit 30% der erspielten Pins gings am Sonntag ab 9 Uhr nochmals in 4 spannende Spiele. Nach einem holprigen Start durften Angelina und Christoph über den Einzug ins 1/4 Finale jubeln. Dort stand das bis dato überlegen führende Doppel mit den beiden Rekordsiegern und international erfolgreichen Spielern Ivonne und Thomas Groß vom KSV Unistahl Wien als Hürde für eine Medaille. In 2 Spielen im direkten Duell ist zwar immer was möglich, aber laut papier war die Favoritenrolle klar. Aber Papier ist geduldig und alle müssen ihre Bälle Richtung Pins werfen und so viele davon umhauen. Im 1. Spiel zeigten beide jungen Tiroler. dass der Wille absolut da ist. Spiel 1 ging sehr knapp mit 406 zu 403 Pins an die Favoriten. Im 2 Spiel schlugen die Tiroler jedoch gnadenlos zu. Angelina zeigt ein weiteres fehlerfreies Spiel mit 210 Pins und Christoph spielte sein Spiel der Saison. Im letzten Frame entschied ein einziger Pin (der 7er) um Aufstieg und fixe Medaille oder Niederlage und Platz 5. Der schwierigste Wurf der letzten Jahre, ABER der Bronze-Wurf an diesem Tag. Somit war die Sensation perfekt. Das Tiroler Duo schlug das hoch favorisierte Paar mit 860 zu 871 Pins. Nach diesem Kraftakt fehlte dann im Semifinale etwas die Genauigkeit und mussten sich dem späteren Meister klar geschlagen geben. Aber Platz 3 und somit Bronze war fix und glänzt genauso wie Gold! Ein sehr erfolgreiches Wochenende für Tirol. Österreichischer meister wurde Michaela Weingartner und Roman Führbacher - der im letzten Spiel im Finale das Meisterstück mit einem perfekten Spiel (300) abschloss - vor ihren Teamkollegen Tamara Adler und Daniel Brock (alle KSV Unistahl Wien). 
Bei der Siegerehrung überreichten der 1. Vizebürgermeister Hr. Markus Lassenberger und GRin Mariella Lutz die Medaillen an die erfolgreichen Spieler:innen.


Die weiteren Tiroler Doppel belegten die Plätze:

21. BC Striking Eagles 2 mit Jugendnationalspielerin Melissa Strobl (14) und Peter Almadin
25. Tenpin Wizards 1 mit Nicole Lagger und Nationalspieler Alexander Ruech
30. BC Striking Eagles 3 mit Sonja Hansen und Markus Strobl
32. Tenpin Wizards 2 mit Anna Gutsche und Benjamin Gutsche
36. BC Hollywood Tirol mit Jessica Eder und Jugendspieler Kai-Jürgen Eder jun. (11)
42. BC Hollywood Tirol mit Julia Pfahler und Kai-Jürgen Eder
44. Tenpin Wizards 3 mit Magdalena Moosbrugger und Daniel Gutsche

Viertelfinale ÖM halbfinale ÖM Siegerehrung ÖM M2 2022